Veröffentlicht in Kölnpfad

Kölnpfad Teil 3

Gestern wanderten wir eine weitere Etappe des Kölnpfads. Insgesamt gibt es 11 Etappen.
Jede dieser Abschnitte ist mit der KVB Köln zu erreichen. Ein tolles Projekt!
Wir wanderten von Merkenich nach Mühlheim (15 Kilometer), vorbei an den Fordwerken, am Fühlinger See und durch den Grüngürtel. Am Ende erreichten wir den Rhein.
Die Wege verliefen teilweise an Autostraßen entlang. Das gefiel mir nicht so gut. Trotzdem habe ich nun den Kölner Norden und seine Industrie kennengelernt und weiß jetzt wo die Ford Werke sind.
Am Fühlinger See gab es übrigens Sirenenarlarm. Vier Mal im Jahr probt die Stadt Köln den Ernstfall und lässt die Sirenen laufen. Ärgerlicherweise steht am Fühlinger See eine der vier Sirenen und wir waren genau dann dort, als diese anfing zu heulen. Das war vielleicht laut!
Am Ende waren wir noch in einer Karnevalskneipe ein Bier trinken. Das war toll und ich habe mich hinter der Theke pudelwohl gefühlt.

image

image

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.