Veröffentlicht in Uncategorized

Ein sonniger Tag mit Oma

Oma aus Nienburg ist zu Besuch gekommen, Opa aus Nienburg muss leider noch arbeiten und kommt erst heute Abend.
Den heutigen Tag habe ich daher mit Oma verbracht. Papa hat im Garten gearbeitet und wir haben für das morgige Brunch gekocht. So gibt es – dank meiner Unterstützung – Frikadellen, Tortilla und einen Kuchen. Bis auf den Kuchen habe ich alles geschmacklich überprüft. Sehr lecker! Außerdem waren wir in Brauweiler Eis essen und ich habe mit dem Duplo gespielt, welches mir Oma mitgebracht hat. Toll, dass ich jetzt mit Duplo spielen kann.

Hier noch ein Foto von unserem Garten und dem neuen Beet. Papas Po ist auch zu sehen 😉 :

image

Veröffentlicht in Uncategorized

Erweiterung des Fuhrparkes

Ich bin stolzer Besitzer eines neuen Fahrzeuges – dem Kettler Dreirad. Mama und Papa haben es günstig bekommen und so kann ich jetzt zwischen dem Booby Car und dem Dreirad wählen. Was für ein Luxus.
Gestern haben wir übrigens Uroma im Krankenhaus besucht. Leider liegt sie immer noch dort, auch wenn ihr Fuß besser ist.
Sie liegt auf einer schrecklichen Station,  mit lauter alten und unfreundlichen Menschen. Eine Frau hat mich z.B. als Ausländer beschimpft!!!!
Hoffentlich kann Uroma bald nach Hause!

Hier seht ihr ein Foto von meinem Fuhrpark:

image

Veröffentlicht in Uncategorized

Auf dem Japanfest

Dieses Wochenende hatte Mama eine Fortbildung und so war „Papazeit“. Es war total cool, denn wir waren mit seinen Arbeitskollegen auf dem Japanfest in Düsseldorf.
Bei strahlendem Sonnenschein saßen wir am Rhein, haben Reis gegessen und all die verkleideten Menschen beobachtet. Mama saß währenddessen in einem stickigen Raum und schwitzte.

Veröffentlicht in Uncategorized

Laufvideo

Heute habe ich meine Uroma im Gladbecker Barbarenkrankenhaus besucht. Oma hat nämlich ein Verletzung am Bein und kann gerade nicht laufen. Zum Glück geht es ihr etwas besser.
Oma und Opa aus Nienburg waren auch da und wir waren zusammen beim Italiener zu Mittag essen.
Jetzt hoffe ich, dass Oma bald wieder laufen kann und sie aus dem Krankenhaus entlassen wird.
Abschließend noch – wie versprochen – ein Laufvideo von mir:

Veröffentlicht in Uncategorized

Im Museum

Heute haben Papa und ich Mama bei der Arbeit unterstützt: wir waren mit ihr im Museum (obwohl wir keine Lust hatten).
Mama plant einen Wandertag in das LE-DE Haus in Köln. Dies ist ein ehemaliges Gefängnis der Gestapo und mittlerweile eine Gedenkstätte. Außerdem gibt es eine Ausstellung zum Nationalsozialismus in Köln. Papa fand die Ausstellung dann doch spannend und ich beschäftigte mich im Treppenhaus oder an den Schränken. Es gab nämlich viele Schränke in diesem Museum.
Trotzdem wäre ich lieber in das Hohe Venn gefahren. Ich habe eine so tolle Tour vorbereitet!

Ach ja, ich kann mittlerweile richtig gut laufen. Vielleicht poste ich später noch ein Video.

image

image

image

Veröffentlicht in Uncategorized

Genießerwochenende

Dieses Wochenende wurde ich so richtig verwöhnt und das gefällt mir ausgezeichnet, denn Oma und Opa aus Diepholz waren zu Besuch.
Mama und Papa waren auf einer Hochzeit und Oma und Opa passten dann auf mich auf. Außerdem brachten sie tolle Geschenke mit, z.B. einen neuen Schlafsack.
Während meine Eltern auf einem Boot am Rhein den Abend verbrachten, war ich mit Oma und Opa Eis essen und in unserem Garten. Opa und ich sind z.B. durch den Garten spaziert. Ich kann nämlich mittlerweile richtig gut laufen.

Hier seht ihr mich  bei den Vorbereitungen für den Besuch von Oma und Opa. Ich putze die Küche! Ich habe eine weitere Hausarbeit (neben dem Ausräumen der Waschmaschine) übernommen.

image

Veröffentlicht in Uncategorized

Wieder krank

Die gute Nachricht zuerst: wir hatten einen tollen Urlaub in Bad Münstereifel,  auch wenn die Betten unbequemer waren als zu Hause.
Am Freitag Vormittag unternahmen wir eine weitere Wanderung, auch um zu testen, wie es ist, zwei Tage hintereinander zu wandern. Wir wanderten den Wanderweg 100, der ungefähr 15 KM lang war.
Leider bin ich Freitag Nachmittag wieder krank geworden. Ich hatte über 40 Grad Fieber und die Mandeln sind wieder entzündet. Trotzdem wollte ich mir das Abendessen in Bad Münstereifel nicht entgehen lassen und dem Fiebersaft sei Dank, ich konnte sogar ein bißchen was essen.
Am Samstag sind wir dann aber doch ganz früh gefahren und zum Glück hat Carla am Wochenende eine Notfallsprechstunde. So mussten wir nicht in die Kinderklinik fahren. Ich liebe meine Kinderärztin.
Jetzt bekomme ich übrigens wieder ein Antibiotikum.  Mama ist auch wieder krank, Papa wurde von einer Zecke gebissen und Oma liegt mit einem entzündeten Bein im Krankenhaus. Ein blöder Tag!

image

image

image

image

Veröffentlicht in Wandern

In Bad Münstereifel

Wir machen bis Samstag einen Kurzurlaub in Bad Münstereifel und übernachten in der Jugendherberge. Dort sind wir jetzt nämlich Mitglied.
Heute haben wir nur eine kleine Wanderung unternommen (circa 12 Kilometer), aber es hat Spaß gemacht. Wir konnten das erste Mal in diesem Jahr draußen ein Picknick machen und die Sonne genießen.
Am Abend spazierten wir noch durch die kleine Innenstadt und aßen Pizza und Döner.
Hier einige Fotos:
Unser Wanderweg:

image

Mitten im Wald: ein Teleskop:

image

Die Innenstadt von Bad Münstereifel:

image