Veröffentlicht in Urlaub

Tipps für Landal Parks

Da dies mein zweiter Aufenthalt in einem Landalpark ist, möchte ich euch meine Erfahrungen weitergeben:

Landalparks gibt es in mehreren Ländern und sie sind die preiswerte Alternative zu Center Parks. Ich kenne bisher nur den Landal Park Duc de Brabant, aber es gibt noch viele weitere Landal Parks in den Niederlande. So werde ich in den Osterferien 2017 den Landal Park Rabbit Hill besuchen. 

Der Landal Park in Brabant zeichnet sich durch seine ruhige Lage aus. Hier ist es auch nicht besonders kindgerecht, es gibt zwar mehrere Spielplätze, aber kein Schwimmbad und auch kein Spielehaus. Daher sieht man auch kaum Kinder, nur ältere Menschen und viele Hunde. In Rabbit Hill soll das anders sein, dort soll es auch einen Animationsbären namens Bollo geben, der mit Kindern spielt.

Falls ihr in einem Landal Park Urlaub machen möchtet, solltet ihr alles mitnehmen. Denn der Supermarkt im Landal Park ist unfassbar teuer. Ein einfaches Brötchen kostet 70 Cent und das Ausleihen eines Raclettes über 20 Euro. Eigentlich dachte ich, meine Eltern seien schon Landalpark erprobt, trotzdem haben haben sie Spülmittel und Seife vergessen. An Klopapier, Küchentücher und Geschirrhandtücher solltet ihr übrigens auch denken! 

Der Landalpark Duc de Brabant liegt sehr einsam, hier gibt es nur Landwirtschaft und ein großes Waldgebiet. Außerdem gibt es viele Fahrradwege und mehrere nette Restaurants. Circa zwanzig Minuten entfernt, befindet sich ein Pfannkuchenhaus, mit einem tollen Spielplatz. Im Sommer gibt es dort allerdings viele Wespen! 

Im naheliegenden Wald gibt es die Herberge „In der Bockenreyder“, eines der schönsten Restaurants und Cafés in den Niederlande. 2015 wurde es z.B. ausgezeichnet, also in dem Jahr, in dem ich dort war. In der Nähe des Restaurants gibt es auch einen Aussichtsturm. Dieser kostet einen Euro und ist ganz spannend. Man darf aber keine Höhenangst haben. 

Im Landalpark selbst könnt ihr zwischen unterschiedlichen Häusern wählen. Mama und Papa haben früher einmal mehrere Nächte in einem 2 Personen Bungalow verbracht und das war wohl sehr eng. Im Sommer 2015 war ich mit Oma, Opa und Mama im Sommerhaus. Dies war sehr empfehlenswert, da wir eine Hängematte und eine überdachte Terrasse hatten. Jetzt gerade wohnen wir in in einem richtigen gutem Bungalow, mit Sauna und Whirlpool. Allerdings kann ich damit nix anfangen und hätte lieber eine Hängematte. Mama und Papa scheint es aber zu gefallen. 

Abschließend gefällt es mir gut, dass hier nicht geknallt werden darf. So verbringe ich hoffentlich ein ruhigeres Silvester als im letzten Jahr. Damals hatte ich übrigens das erste Mal Fieber!!!

Blick aus unserem Bungalowfenster:

Papa im Pool:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.