Veröffentlicht in Uncategorized

Gongs

Ich entwickele gerade meine eigene Sprache und habe mit dem Wort Socken angefangen. Socken heißen bei mir im Plural Gong, im Singular allerdings Gunk. 

Die Sache mit dem Artikel finde ich zu kompliziert und daher trägt Gong den Artikel „de“ – also de Gong oder de Gunk. Das ist auch viel einfacher so und ich habe mich ein wenig aus Holland inspirieren lassen…

Ansonsten genieße ich mein Wochenende mit Mama und Papa. Gerade eben wurden mir die Haare geschnitten und ich durfte Fernsehen. Papa macht das wirklich gut, aber er hat mir ins Ohr geschnitten!!!! 

Erwähnte ich, dass ich letzte Woche in die Badewanne gefallen bin? Mama hat gebadet und ich habe sie im Badezimmer besucht. Dabei habe ich mich soweit über die Wanne gelehnt, dass ich angezogen ins Wasser geplumpst bin. Das war vielleicht ein Schreck! Mama hat mir dann erzählt, dass mein Onkel einmal von einer Brücke gefallen ist – eine Badewanne ist dagegen wohl noch harmlos! Daher mache ich meinen Eltern auch keinen Vorwurf!

Heute Nachmittag waren wir erstmalig auf dem Gertrudenhof. Das ist ein Erlebnisbauernhof in Hürth. Dort gibt es Tiere, einen Hofladen und einen Spielplatz. Wir haben dort lecker Currywurst gegessen und Äpfel gekauft. Leider war es sehr voll, so dass ich nicht lange schaukeln konnte. Trotzdem ist es ganz nett dort und ich hoffe, wir fahren im Sommer noch einmal dort hin.

Mama und Papa sollten nämlich langsam anfangen für den Sommerurlaub zu üben. Wir fahren an die Ostsee. Gebucht haben wir wieder mit Augustustours und zwar eine Radrundreise auf den Inseln Hiddensee, Rügen und Usedom. Die Touren sind unterschiedlich lang, manchmal nur 30 Kilometer, manchmal aber auch 60 Kilometer. Ich plane, in meinem Croozer zu sitzen und zu entspannen. Die Ostsee soll ja sehr schön sein. Mama hat allerdings nie Glück mit dem Wetter. Alle ihre Ostseeurlaube fielen bisher ins Wasser…

So voll war es auf dem Gertrudenhof:

Onkel Ali trafen wir auch:

Im Hofladen gab es sogar Autos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.