Veröffentlicht in Uncategorized

Futtern mit Uroma

Wir haben heute endlich Uroma in Gladbeck besucht. Darauf freue ich mich immer, denn Uroma verwöhnt mich jedes Mal sehr! Sie fand auch, dass ich viel zu dünn sei und so gab es Butterkekse, Kuchen und Schokolade. Zu Mittag wurde es dann abwechselungsreicher und es gab Pizza, Pommes und Salat. Ich habe heute also gut und gesund gegessen :-).

Wir haben noch einen kurzen Spaziergang unternommen und den Nachmittag in Uromas Garten verbracht. Die Kellertreppe begeistert mich noch immer,  leider darf ich sie nicht alleine hoch und runtergehen, auch wenn ich es kann. Meine Eltern sind weiterhin sehr stur und bockig. 

Habe ich euch schon von unserer Hängematte erzählt? Papa hat zwischen dem Gartenhaus und der Garage eine Hängematte gespannt und das ist super. Am liebsten schaukele ich mit Mama, denn ich bin immer noch ein wenig ,,Mama-anhänglich“ , bei all den Krankheiten ja auch kein Wunder, oder nicht?

Dafür habe ich gerade mit Papa alle Heckenpflanzen geschnitten. Ich habe alle Äste aufgesammelt und später in die Tonne getan. Unverschämterweise musste ich trotzdem gerade ins Bett. Angeblich beginnt morgen wieder der Alltag und Bla Bla Bla.

Ach ja, meine Eltern haben vorhin einen Buggy und einen Maxi Cosi auf dem Sperrmüll gefunden. Etwas peinlich ist es mir schon,aber andererseits sind die beiden Sachen noch richtig gut. Vor allem der Buggy ist top und viel besser als mein aktueller Buggy. Mal sehen was wir mit dem Maxi Cosi machen, vielleicht verkaufen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.