Veröffentlicht in Uncategorized

Wieder in Köln

Nach den etwas chaotischen, aber doch schönen Ostertagen sind wir seit gestern Abend wieder in Köln. Den Sonntag verbrachten wir noch in Bremen. Papa guckte bei Onkel Ali und Tante Julia Fußball und ich fuhr mit Mama zu einem Frauennachmittag. Mama traf sich nämlich mit ihren beiden Freundinnen aus der Zeit als ich noch nicht da war. Mann, war das ein Geschnattere. Die eine Freundin heißt Lila oder Lilly (keine Ahnung) und hat zwei Kinder. Das ältere Kind heißt Hailey und hat Unmengen an coolem Spielzeug. Hailey ist sechs Jahre alt und richtig nett. Ich durfte in ihrem Zimmer spielen und sie ließ mich in Ruhe. Das andere Kind hieß Stella, ist sieben Monate und sehr nervig. Ständig wollte es mich anfassen und Mama hat es auch noch kurz auf den Arm genommen. Das geht gar nicht!!! Ich habe beschlossen, dass ich keine Babys mag und Mama soll endlich aufhören, diese auf den Arm zu nehmen. 

Die andere Freundin von Mama heißt Eva und hat zum Glück keine Babys. Sie heiratet wohl bald, soviel habe ich bei all dem Geschnattere verstanden. Worum es sonst noch ging? Keine Ahnung. Alle haben durcheinander geredet und ich war damit beschäftigt, mir das Baby vom Leib zu halten. 

Heute Nachmittag war dafür richtig super. Wir waren auf der Kirmes in Deutz und haben das Geld von Uroma auf den Putz gehauen. Ich durfte ganz alleine zwei Fahrgeschäfte fahren. Mama und Papa sind immer sehr ängstlich. Sie fragen zwanzig Mal nach, ob ich fahren möchte und alles muss vorher genau angeguckt und kontrolliert werden. Es gibt Momente, da fühle ich mich wie ein Baby und nicht wie ein selbstständiges Kleinkind. Das gilt zum Beispiel fürs Treppensteigen. Heute musste ich Mama erst anschreien und ihr den Befehl „Platz“ geben, bevor ich in Ruhe und alleine die Treppen heruntersteigen konnte. 

Papa kontrolliert das Fahrgeschäft auf Theotauglichkeit:

Glück gehabt: ich durfte fahren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.