Veröffentlicht in Urlaub

Willkommen auf Usedom

Heute sind wir von Stralsund nach Usedom gefahren. Das erste Stück fuhren wir mit dem Zug und wieder einmal zeigte sich, dass unser Reiseanbieter alles bestens organisiert hatte. Die Tickets hatten wir bereits bekommen und so mussten wir nur noch in den Zug steigen und bis nach Anklam fahren. Von dort fuhren wir dann fast sechzig Kilometer bis Heringsdorf. Der Radweg auf und nach Usedom ist sehr gut ausgeschildert und führt durch viele tolle Landschaften. Wir fuhren am Meer entlang, durch Wälder, an Feldern vorbei und durch viele Dörfer. Allerdings war es auch sehr hügelig und einmal musste Mama sogar absteigen und schieben. Papa und ich haben sie dann überholt. 

In jedem Fall empfehle ich euch Usedom als Fahrradfahrer. Die Wege sind wirklich ausgezeichnet! 

Jetzt sind wir in einem mondänen Hotel (endlich) in Heringsdorf, nicht weit vom Strand entfernt. Wir haben sogar einen kleinen Balkon! Außerdem habe ich endlich Sandspielzeug bekommen und das will ich morgen ausprobieren. 

Heute hat es übrigens nicht geregnet, obwohl es vorhergesagt war! Daher konnten wir bis gerade eben durch Heringsdorf bummeln. Wir waren an der Strandpromenade und auf der Seebrücke. Außerdem waren wir im Usedomer Brauhaus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.