Veröffentlicht in Urlaub

Die letzte Etappe: Zinnowitz bis Greifswald

Wir haben es geschafft! Unsere Radtour ist zu Ende und wir sind wieder im Romantikhotel Scheelehof in Stralsund. Das Hotel würde all meinen Großeltern sehr gut gefallen, denn es ist sehr hansestisch geprägt und hat tolle Zimmer. 

Unsere Tour führte heute größtenteils am Ostseeküstenweg entlang und war wieder sehr gut ausgeschildert. Insgesamt fuhren wir heute sechzig Kilometer. Wir verließen Usedom in Wolgast und fuhren dann über Kröslin und Lubmin an der Boddenküste entlang. Im Gegensatz zu Usedoms Stränden wirkt diese Region beinahe abgelegen und einsam, ist aber dennoch sehr schön. Vor allem waren die Campingplätze nicht so überfüllt, auf Usedom sahen manche Zeltplätze aus wie Flüchtlingsheime, weil alles so eng und vollgestellt war.

 In Lubmin machten wir Rast und aßen Fischbrötchen, Pommes und Sulenjka. Dabei lief laute Schlagermusik, was Mama lustig fand. 

Anschließend kam es beinahe zum Streit zwischen Mama und Papa, weil Papa heute schneller unterwegs war, oder Mama eben langsamer. In jedem Fall hatten sie heute nicht das gleiche Fahrtempo. Vielleicht ist es doch gut, dass die Radtour vorbei ist? 

In Greifswald fuhren wir noch sehr lange am Fluss Peene entlang und genossen die Aussicht aufs Wasser. Greifswald ist wirklich eine wunderschöne Stadt! Von dort fuhren wir mit dem Zug nach Stralsund zurück. 

Leider war die Deutsche Bahn wieder unpünktlich und Papa stritt sich noch mit einem Mann. Angeblich hatte Papa eine Verkehrsregel nicht beachtet und dem Mann einen Vogel gezeigt. Beides stimmt aber nicht und daher glaube ich, der Mann hat einen Vogel. Er ist Papa sogar noch extra mit dem Auto hinterher gefahren, um ihn zur Rede zu stellen??

Jetzt sind wir im Hotel Scheelehof und warten auf unser Gepäck. Das ist aber nur für Mama schlimm, denn sie trägt noch immer ihre peinliche Radkleidung. Ich hingegen spiele begeistert im Spielzimmer des Hotels und Papa ist im Wellnessbereich des Hotels. Gegen halb sechs geht Mama dann in den Wellnessbereich und ich mache mit Papa Stralsund unsicher. Ob er noch einmal mit mir Fische gucken geht? 

Ich glaube aber er wollte mit mir etwas essen gehen, obwohl ich gerade wenig Hunger habe. Ob es daran liegt, dass ich heute im Croozer ein halbes Paket Knäckebrot gegessen habe?

Ausblick auf die Ostsee:

An der Peene bis nach Greifswald:

Hafen von Greifswald:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.