Veröffentlicht in Uncategorized

Bei Papa auf der Arbeit

Gestern hatte Bianca einen Brückentag und Mama hatte mit ihrer Klasse einen Wandertag. Daher bin ich mit Papa ins Ministerium gefahren und habe ihn tatkräftig unterstützt. Um zehn Uhr begann das Referatsmeeting mit hochrangigen „Bundesbeamten“, die alle Anzug trugen. Vorher bereiteten Papa und ich uns akribisch auf das Treffen vor. Ich gab ihm einige Tipps und erläuterte ihm noch einmal die Abläufe der IT Strategien. Beim Meeting lernte ich dann Papas Chef kennen, hielt mich aber dezent und höflich im Hintergrund und studierte meine Unterlagen (ein Buch über Flugzeuge). Natürlich hätte ich einige Verbesserungsvorschläge gehabt, aber Papa hatte mir vorher erklärt, dass man sich in solchen Meetings besser zurückhalten sollte, auch wenn man gute Ideen und/oder Einwände habe. Daher ist diese Aufgabe auch nichts für Mama ;-).

Anschließend sprach Papa noch mit seinem Chef und ich ich las weiter in meinen Büchern. Dann gingen wir in die Kantine und aßen Nudeln. Das Essen schmeckte aber nicht. Eine Büronachbarin von Papa stellte mir dann ihre Amtsstube für einen Mittagsschlaf zur Verfügun. Sie hatte nämlich schon Feierabend. Ich schlief über zwei Stunden. Amtsstuben scheinen hervorragende Orte für einen Mittagsschlaf zu sein ;-).

Nach dem Mittagschlaf gab es noch einen Beamtenkaffee, um sich für den Feierabend zu stärken.  Ich untersuchte Papas Büro,  räumte etwas auf und dann machten wir Feierabend. Welch ein anstrengender Tag im Ministerium! 

Hier einige Eindrücke von meinem Arbeitstag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.