Veröffentlicht in Uncategorized

Mama- und Theodortag

Wow, Mama und Papa haben mir gestern verkündet, dass ich am Donnerstag einen Theodortag bekomme.

Mama hat nämlich heute schulfrei und sich Urlaub genommen. Sie hat endlich alle Klausuren korrigiert und das muss gefeiert werden. Daher habe ich auch Urlaub genommen und wir genossen einen gemeinsamen Mama/Theodortag. 

Am Vormittag haben wir gemütlich gefrühstückt und ich habe für Mama, Affe, Mathilde und den Bären Christopher gekocht. Eine Kollegin von Mama hat mir jede Menge Kochutensilien geschenkt, sogar eine Ananas und Pommes sind darunter. Ich kann daher richtige Menüs kochen und servieren. Ein Problem stellt hierbei aber Mathilde dar. Sie bestellt die seltsamsten Sachen und hat immer etwas zu meckern. 

Mama und ich sind außerdem mit dem Croozer zu Aldi gefahren und haben für Jacky AdBlue gekauft. Jacky, unser Citroen, will nämlich unbedingt dieses Zeugs trinken. Er droht ständig damit, nicht mehr weiterzufahren, wenn er nicht bald sein AdBlue bekommt. Mama schimpft deshalb immer, weil sie sagt, sie lasse sich nicht von einem Auto Befehle erteilen und auch nicht erpressen. Aber ich kenne ja Mama, sie hat generell ein Problem mit Befehlen. 

Aber ich will nicht meckern, denn der Mama/Theodortag ist toll. Mama gibt sich sehr große Mühe. Sie hat mir Apfelpfannkuchen gemacht und die waren köstlich. 

Am Nachmittag waren wir in der Innenstadt von Frechen. Kurz mussten wir zu Verena und ihr neues Baby bewundern. Ihr Baby ist sehr hübsch und da ich Verena mag und sogar an ihrer Hand gehe, war es okay, sie zu besuchen. Viel spannender war aber der Polizeibus. Ich durfte wirklich lange darin sitzen und habe Einsatz gespielt. Das Wort hat Papa mir nämlich beigebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.