Veröffentlicht in Uncategorized

Frohe Weihnachten!

Gestern bin ich gar nicht mehr zum Schreiben gekommen, bitte entschuldigt dies. Aber es ist wirklich so viel Spannendes passiert.

Den Morgen habe ich ganz entspannt mit Oma, Opa, Mama, Papa und Uroma in Nienburg verbracht. Mama und Papa waren wieder joggen und ich habe wieder nicht Opa beim Tannenbaumschmücken  geholfen ;-). Gegen Mittag kam Onkel Ali mit einem Sack voller Geschenke. Er sah wirklich ein wenig aus wie der Weihnachtsmann, aber die Geschenke waren plötzlich alle wieder weg. Seltsam, oder?

Am Nachmittag bin ich dann mit meinen Eltern, Uroma und Onkel Ali in die Nienburger Kirche gegangen. Oma und Opa konnten leider nicht mit, denn sie mussten auf das Christkind warten. Es ist nämlich so: in Nienburg kommt das Christkind, in Diepholz kommt der Weihnachtsmann und in Köln kommt der Nikolaus. 

In der Kirche hat es mir dieses Jahr nicht so gut gefallen, denn der Orgelspieler konnte überhaupt nicht schön Orgel spielen. Er hat sich ständig verspielt. Zusätzlich hat Onkel Alis Jacke sehr nach frittiertem Fett gerochen. Er hat wohl am Abend zuvor ein Fondue-Restaurant besucht. Das Krippenspiel fand ich toll, Mama hingegen fand es schlecht.

Danach haben wir auf das Christkind gewartet. Leider waren alle Steins ganz aufgeregt und das hat mich richtig genervt. Daher bin ich mit meinem Donald Duck Comic ins Schlafzimmer gegangen und habe verkündet, dass ich meine Ruhe haben möchte. Dummerweise kam gerade da das Christkind und ich hatte doch nicht meine Ruhe. Im Wohnzimmer gab es dann ganz viele Kerzen und Geschenke. Es war wirklich sehr nett  dekoriert und selbst Mathilde war kurzzeitig beeindruckt  und ruhig 😉

Zum Glück haben mich dann wenigstens dort alle in Ruhe gelassen und ich konnte in Ruhe mit meinen Geschenken spielen ;-). 

Nach dem traditionellen Hackbraten mit Ofenkartoffeln und Gemüse sind wir nach Diepholz gefahren, zu Oma und Opa aus Diepholz und zu Onkel Marcel. Dort ging es etwas ruhiger zu und der Weihnachtsmann hatte bereits Geschenke vorbei gebracht. Also durfte ich wieder Geschenke auspacken und dann ganz lange mit meinen Geschenken spielen. 

Aber jetzt eine Auflistung meiner diesjährigen Geschenke. Meine Highlight ist übrigens das Putzset von Vileda. Ich kann nämlich jetzt endlich vernünftig putzen. 

  • Ein neues Bett von Mama und Papa
  • Ein Vileda Putzset von Uroma
  • Neue Kleidung von Onkel Ali und Tante Julia (vor allem habe ich einen neuen Overall bekommen)
  • Einen hübschen Pullover von Oma und Opa aus Nienburg, sowie ein Fahrzeuggeräuschebuch und eine Brücke für meine Briobahn
  • Eine Toniebox mit Figuren von Oma und Opa aus Diepholz (wir hören sie die ganze Zeit)
  • Eine Murmelbahn von Onkel Marcel, die ich an meine bereits bestehene Bahn ergänzen kann

Morgen fahren wir übrigens wieder nach Hause. Aber erst muss ich noch in Ruhe putzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.