Veröffentlicht in Uncategorized

Praktikum bei Bianca

In der heutigen Arbeitswelt ist es wichtig, bereits früh Praktika nachzuweisen. Aus diesem Grund habe ich gestern ein eintägiges Praktikum bei meiner Tagesmutter absolviert. Zusätzlich hatte ich Husten und meine Eltern wollten daher nicht, dass ich in den Kindergarten gehe. Irgendwie habe ich mich schon wieder erkältet und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatte ich leider auch eine obstruktive Bronchitis. Mama und Papa haben sich daher am Donnerstag mit meiner Betreuung abgewechselt.

Der Vormittag bei Bianca war natürlich sehr arbeitsintensiv, denn es sind zwei neue Babys da. Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie wenig ein Baby kann. Die beiden neuen Tageskinder sind ungefähr ein Jahr alt und sie können nicht sprechen, nicht auf Toilette gehen und auch noch nicht richtig laufen. Bianca hat sich daher sehr über meine Hilfe gefreut und wir haben uns auch hervorragend verstanden. Vor dem Mittagessen hat Mama mich auch schon wieder abgeholt und wir haben im Frechener Grillimbiss zu Mittag gegessen. Wir beide gehen dort gerne hin, denn die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich. Leider huste ich noch immer und wir haben uns daher am Nachmittag ausgeruht. Ich habe zum Beispiel einen langen Mittagsschlaf gemacht. Am frühen Abend sind wir dann zu Oma und Opa aus Nienburg gefahren. Natürlich war wieder Stau, aber den haben wir klug umfahren.

Am Donnerstag war ich übrigens mit Mama im Königsdorfer Wald und wir haben eine Höhle gebaut. Das war eine tolle Idee von Mama und Papa hat schon gemeckert, dass es seine Aufgabe sei, mit mir Höhlen zu bauen. Daher gehen wir bald in den Wald und bauen eine weitere Höhle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.