Veröffentlicht in Urlaub

Wir fahren los

Oh man, eine entspannte Urlaubsvorbereitung sieht anders aus, denn irgendwie lief vorher alles schief.

1) Auf unserer Zugstrecke in Richtung Stuttgart kam es zu einem Brand, daher sind alle Züge nach Stuttgart verspätet. Zum Glück passierte dies am Freitag, so dass wir genug Zeit hatten, dies miteinzuplanen. Außerdem reisen wir ja auch einen Tag vorher in Stuttgart an und haben daher keinen Zeitstress. Trotzdem: die Deutsche Bahn macht es einem echt schwer, und Papa, der keine Zugfahrten mag, fühlt sich leider im Recht und behauptet, Autofahren sei entspannter.

2) Im Atlantik wütete bis gestern ein Hurrikan. Ihr lest richtig: ein Hurrikan! Zum Glück nahm er doch keinen Kurs auf die Kanaren, sondern wehte in Richtung Portugal. Glück gehabt!

3) Ich war Mal wieder krank. Mein Infekt oder meine Infekte halten sich weiterhin hartnäckig und ich hatte letzte Woche so schlimmen Husten, dass Oma mit mir bei Frau Kau war. Durch die Medikamente wurde der Husten schnell besser, aber ich bin immer noch verschnupft und kann seit circa vier Wochen nicht durch die Nase atmen. Drückt mir die Daumen, dass ich morgen den Druckausgleich im Flugzeug schaffe und dass die Meeresluft meine Nase regeneriert.

Trotz all dieser Probleme hatten wir aber doch einen tollen ersten Ferientag. Wir fuhren gegen neun Uhr morgens entspannt los und nach einem hektischen Gleiswechsel am Kölner Hauptbahnhof saßen wir auf reservierten Plätzen zu dritt im ICE. Unsere erste gemeinsame Zugfahrt im ICE. Mama und mir gefiel es sehr gut. Da der Zug Verspätung hatte, gab es im Bordbistro alle Getränke gratis und so bekam auch Papa gute Laune. Mama trank übrigens Sekt und war danach noch besser gelaunt.

In Stuttgart bezogen wir unsere Jugendherberge und hatten riesiges Glück. Die Canstetter Wasen, eine riesige Kirmes, befand sich gleich um die Ecke. Das ließen wir uns nicht entgehen und verbrachten den Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein auf der Kirmes. Wir fuhren sogar gemeinsam mit der Wasserbahn. Mutig, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.