Veröffentlicht in Alltag

Saunatag

Gestern war ich mit meinen Eltern in der Sauna. Wir besuchten unsere Stammsauna namens De Bütt in Hürth, denn dort ist am Samstag Familientag und Kinder dürfen dann mit. Ich liebe diese Saunatage und habe Mama und Papa daher heute Nacht geweckt, um ihnen zu verkünden, dass ich heute wieder in die Sauna gehen möchte. Leider ist heute kein Familientag. Schade.

Wenn wir in die Sauna gehen, dann buchen wir immer den vier Stunden Tarif, aber das ist schon beinahe zu knapp. Mama und Papa besuchen dann immer abwechselnd die heißen Saunen und machen Aufgüsse. Ich selbst gehe am liebsten in die Lichtsauna. Dort wechselt nach kurzer Zeit die Farbe und es ist wunderbar ruhig und leer. In Saunen muss man nämlich leise sein, wisst ihr.

Natürlich gehe ich auch baden, aber nur im Saunabecken. Das Kinderbecken ist mir einfach zu laut und zu wild. Außerdem muss man dafür die Saunalandschaft verlassen und darauf haben wir keine Lust.

Selbstverständlich trinken wir auch etwas, im De Bütt gibt es sogar ein kleines Restaurant, an dem man (bekleidet nur im Bademantel) etwas Essen und Trinken kann. Ich habe es sogar geschafft, und bei meinen Eltern eine Portion Pommes abgestaubt. Diese habe ich ganz alleine aufgegessen. Ich glaube, meine Eltern waren ganz enttäuscht, dass ich ihnen nichts übrig gelassen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.