Veröffentlicht in Alltag

Bei der U8

Gestern hatte ich meine U8 Vorsorgeuntersuchung. Das war vielleicht seltsam. Ich musste lauter Dinge machen, auf die ich keine Lust hatte, und dennoch haben mich alle ganz furchtbar motiviert und gelobt. Sowas ist einfach nicht meins…

Zuerst sollte ich mit Kopfhörern Geräusche hören und auf Dinge zeigen. Angeblich sollte es ein tolles Spiel sein, aber ich fand es dumm. Herauskam, dass ich gut höre – eigentlich gewinnt man doch, wenn man spielt?

Als nächstes wurde mir ein Gerät vor die Augen gehalten und es hieß, ich solle zum Augenarzt, weil irgendwelche Werte überprüft werden müssen. Ich frage mich, warum das Gerät denn dann überhaupt vor die Augen gehalten wurde, wenn ich doch eh zum Augenarzt muss?

Dann musste ich (Mal wieder) Bilder benennen. Das ist so ein dummes Spiel, wisst ihr. Man sieht dort einen Baum, einen Knochen, ein Haus, ein Vogelnest, eine Blume usw. Ich habe die Wörter bestimmt schon vier Mal aufgesagt, in den letzten Jahren und muss es jedes Mal wieder sagen. Von da an hatte ich noch weniger Lust, musste aber trotzdem noch einen Kreis (für mich war es eine Null), ein Dreieck und einen Menschen malen, warum auch immer.

Ehrlich gesagt, dachte ich, das wäre es gewesen, aber erst dann kam meine Ärztin und bat mich noch weitere Sachen zu machen. Ich musste mir ein dummes Bild von Kühen und Äpfeln angucken, einen Ball werfen und fangen und sollte hüpfen, klettern und auf Zehenspitzen stehen. Ach ja, ich sollte auch noch in einen Becher pinkeln? Das habe ich aber nicht gemacht. Man pinkelt in die Toilette und nicht in einem Becher.

Insgesamt war die U-8 Untersuchung einfach nur nervig, aber ich bin gut entwickelt und topfit, aber dafür hätte ich auch nicht all diese dummen Sachen machen müssen….

Eine witzige Sache zum Schluss: Mama und Papa waren am Nachmittag auch bei einem Arzt, das war sehr spannend. Sie mussten sich komplett ausziehen und der Mann hat sie am ganzen Körper mit einer Lupe untersucht. Das war witzig und ich habe sehr gelacht, als der Arzt sich die Popos angeguckt hat. Das fand der Arzt wiederum witzig. Mama und Papa mussten aber nicht in Becher pinkeln!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.