Veröffentlicht in Alltag

Rückblick Wochenende

Ups, ich habe vergessen von unserem Wochenende zu berichten, aber es war auch herrlich unspektakulär:

Leider war es am Samstag zu windig für die Theodor Gedächniswanderung und so entschieden wir uns für einen Saunatag im De Bütt. Es war auch gar nicht so voll. Außerden wagte ich mich in die heiße Sauna und machte das erste Mal einen Teil eines Aufgusses mit. Ganz habe ich es aber nicht geschafft. Es war trotzdem spannend.

Am Sonntag waren Mama und Papa abwechselnd beim Sport und die andere Zeit haben sie mit mir gespielt. Die Kuscheltiere sind zur Logo gegangen, wir sind mit dem Campster in den Urlaub gefahren und natürlich wurde in meinem Rewe eingekauft.

Am Dienstag hatte ich dann wirklich Logo und wir machen jetzt eine Logopädie-Pause bis mit Juni. Dies ist wohl ein normaler Vorgang, aber wir alle finden, dass sich meine Sprache enorm verbessert hat. So kann ich viel mehr Laute richtig sagen und werde auch immer besser verstanden. Trotzdem finde ich, dass ich noch nicht perfekt spreche, und habe das auch angemerkt. Ich glaube, das hat der Logo-Frau gefallen. Mittlerweile verstehen wir uns nämlich richtig gut und auch Mama hat ihren Frieden mit ihr geschlossen.

Im Kindergarten habe ich meine Einladungen für meinen Kindergeburtstag verteilt. Das hat mich ganz schön beschäftigt und ich war aufgeregt. Wir haben uns daher darauf geeinigt, dass ich zwei Kindern die Einladungen zu Hause vorbeibringe, denn sie wohnen nicht weit weg von mir. Den anderen Kindern habe ich die Einladung ins Fach gelegt. Ich war richtig erleichtert, als die Karten von den Eltern abgeholt worden sind, und habe das den ganzen Tag immer wieder kontrolliert. Papa hat sich beim Basteln übrigens richtig Mühe gegeben. Das könnt ihr auf dem Foto sehen.

Heute bin ich mit Mama das erste Mal gemeinsam Fahrrad gefahren. Ich kann immer besser und sicherer fahren und daher haben wir es heute einmal ausprobiert. Mama träumt seit Monaten davon, mit mir mit dem Fahrrad zum Kindergarten zu fahren und lässt einfach nicht locker. Wenn man so nervig ist wie Mama, muss man einfach irgendwann nachgeben. Aber ich gebe auch zu: es hat mir Spaß gemacht.

Abschließend noch eine Sache aus dem Kindergarten: Nächste Woche feiern wir Karneval und ich gehe als Känguru. Aber viel bescheuerter sind meine Eltern: denn jedes Elternpaar muss etwas mitbringen – und meine Eltern bringen Gummibärchen mit, weil es so schön einfach ist. Andere Eltern bringen Gemüsedips oder Frikadellen mit. Mama hat sich sogar ganz schnell in die Liste eingetragen, damit ihr die Idee niemand wegnimmt….

Daher hier noch ein Foto von meinen bescheuerten Eltern, welches ich selbst geschossen habe. Hübsch, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.