Veröffentlicht in Uncategorized

Seltsames Wetter

Das Wetter nervt mich aktuell. Ständig regnet es und dann scheint plötzlich die Sonne. Ich ziehe mich an und gehe raus und dann regnet es wieder??? Mama und Papa meinten, dies sei normal, aber mich nervt das. Außerdem ist es noch schrecklich windig, und heute, als ich mit meinem Kumpel draußen Fahrrad fahren war, wurden wir beide mehrmals umgeweht. Es wird Zeit für den Sommer!

Aber ich will mich nicht weiter über dieses seltsame Wetter aufregen, sondern lieber von unserem Wochenende erzählen. Heute morgen waren wir zum Beispiel bei Declathon in Köln Marsdorf. Wir lieben diesen Sportladen und haben Unmengen an Kleidung gekauft. Falls ihr auf der Suche nach Outdoor-Kleidung seid, empfehle ich euch diesen Laden. Es gibt Kleidung zum Wandern, aber auch für Fahrradtouren und für den alltäglichen Sport. Ich habe mir natürlich Wanderkleidung gekauft, sowie eine neue Regenjacke und eine neue Regenhose.

Mama träumt weiterhin von einem Rennrad und hätte sich beinahe ein Rennrad gekauft. Gut, dass es in dem Laden keines vorrätig gab! Ich selbst finde es nicht gut, dass sie sich ein Rennrad kaufen möchte. Dies ist viel zu gefährlich und außerdem kann ich dann nicht mitfahren. Es steht also in Konkurrenz zu mir und der wertvollen Mama-Theodorzeit.

Im Anschluss daran waren wir noch in einem seltsamen Möbelladen und haben nach Stühlen geguckt. Unser neuer Esstisch benötigt nämlich noch Stühle. Mama und Papa sind sogar fündig geworden, wollen aber noch abwarten?

Am Nachmittag sind mir meine Eltern auf die Nerven gegangen. Sie haben nie das getan, was sie tun sollten: nämlich mit mir spielen. Stattdessen haben sie lauter dumme Sachen gemacht, wie die Treppen gewischt, oder den Jacky geputzt. Voll spießig! Wir haben daher mehrmals gestritten und als Strafe habe ich Papa einen neuen Spitznamen verpasst. „Pipi-Papa“. Das habe ich auch gleich auf einen Zettel geschrieben und an unseren Kühlschrank geheftet. Witzig, oder?

Mama und ihre dummen Rennradträume. Hier fährt sie das Rad von Papa:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.