Veröffentlicht in Uroma

Gute Reise, liebe Uroma

Vorgestern ist etwas sehr Trauriges passiert. Meine geliebte Uroma ist nämlich für immer eingeschlafen und reist gerade in das Land der Dämmerung. Dort wird sie ab jetzt leben. Mama hat mir das heute erzählt, und so ganz verstehe ich es noch nicht, denn Uroma kommt wohl auch nicht mehr zurück, aus diesem Land.

Ich meine, ich kann das verstehen, denn das Land der Dämmerung ist sehr nett, so steht es ja auch in dem Buch von Astrid Lindgren, welches Papa mir vorgelesen hat. Trotzdem würde es mich freuen, wenn Uroma wieder zurück kommen könnte oder mich zumindest ab und zu besuchen würde.

Anscheinend ist es aber so, dass man aus dem Land der Dämmerung nicht mehr ausreisen kann und manchmal ist es auch so, dass Menschen dort hinreisen, ohne sich richtig zu verabschieden. Denn das ist das wirklich Traurige, ich konnte mich nicht von Oma verabschieden, als sie letztens im Krankenhaus war, da ich selber krank war.

Ich werde dich auf jeden Fall vermissen, liebe Uroma! Pass gut auf dich auf, im Land der Dämmerung und lass es dir dort gut gehen.

Dein Urenkel Theodor

P.S. Den Bullenschluck gibt es dort bestimmt auch ;-)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.