Veröffentlicht in Wandern

Der Theodor Gedächtnispfad 2019

Heute war das Wetter endlich gut genug für unsere jährliche Wanderung und so beschlossen wir, den Theodor Gedächtnispfad zu wandern. Jährlich wandern wir diese Rundtour am Rhein, um an meine Geburt zu erinnern. Vorher waren wir aber noch richtig aktiv, denn unser geliebter Jacky wurde heute morgen verkauft. Er hat nun einen neuen und sehr netten Besitzer. Anschließend putzen wir noch das Haus, Mama und ich entfernten das Unkraut am Straßenrand unseres Grundstückes und Papa baute Uromas Fernseher im Schlafzimmer auf.

Gegen 13 Uhr fuhren wir dann mit der S Bahn und dem Croozer nach Köln Deutz. Dieses Jahr verliefen wir uns nicht und fanden den direkten Weg zum Rhein. Allerdings befindet sich noch immer eine riesige Baustelle am Messegelände in Deutz. Diese Baustelle gibt es nun schon fünf Jahre!

Unsere Wanderung führte am Rhein entlang, vorbei am Rheinpark und am Tanzbrunnen. Unterwegs begegnete uns noch ein Kinderflohmarkt und Mama und Papa kauften mir dort für einen Euro ein Puzzle. Natürlich hielten wir in Köln Mühlheim bei unserer Stammkneipe namens Willmolitzer. Wir müssen dort umbedingt einmal essen gehen, aber das sagen wir auch schon seit vier Jahren. Dieses Jahr trug ich keine Windeln mehr und besuchte dort ebenfalls die Toilette ;-).

Wir wanderten über die Mühlheimer Brücke und gingen am Rhein bis zum Ebertplatz.

Dieses Jahr aßen wir übrigens nicht im Kölschen Boor sondern in einem Koreanischen Restaurant, welches Papa über einen Arbeitskollegen kennengelernt hatte. Es war sehr lecker und vor allem richtig koreanisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.