Veröffentlicht in Uncategorized

Schnuppern in der Ballschule

Heute Nachmittag habe ich das erste Mal an der Ballschule teilgenommen. Dies ist ein Sportangebot in Frechen, an dem man teilnehmen kann, wenn man vier Jahre ist.Man ist dort nicht auf eine Ballsportart festgelegt sondern lernt mehrere Ballsportarten kennen.

Mama hat mich natürlich begleitet. Natürlich waren wir sehr pünktlich, allerdings fanden wir die Turnhalle nicht. Diese befindet sich nämlich in einem Keller, in Wohngebäude für Behinderte. Das war etwas verwirrend und wir waren uns nicht sicher, ob wir richtig waren.

Zum Glück begegnete uns in diesem Haus der Trainer und er nahm mich gleich mit, mit dem Hinweis, dass der Kurs ohne Eltern stattfinden würde. Prinzipiell ist das okay und ich bin auch mit dem Trainer mit in die Halle gegangen, aber Mama war ein wenig überfordert und musste die Halle und mich erst einmal suchen. Zum Glück fand sie andere Eltern, die sie mitnahmen und so fand sie auch mich wieder ;-).

Mir hat die Ballschule richtig Spaß gemacht und ich möchte weiter schnuppern. Mehr erzähle ich euch aber nicht. Bitte nervt mich auch nicht, denn ich bin ein Einzelkind, was bedeutet, dass Mama und Papa mich schon genug mit Fragen nerven. Sie wollen einfach alles wissen, und haben wenig Verständnis dafür, dass ich keine Lust auf Erzählungen habe. Wichtig ist allerdings, dass Mama beim nächsten Mal etwas zu Essen mitnimmt. Alle Kinder hatten etwas zu essen dabei! Man weiß doch als Mama, dass Kinder nach dem Sport Hunger haben. Zum Glück haben mir die anderen Kinder etwas abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.