Veröffentlicht in Radtouren

Auf dem Ahrradweg

Heute haben wir das gute Wetter genutzt und sind in die Eifel gefahren, um eine Fahrradtour zu machen. Wir fuhren in die Nähe von Blankenheim, denn dort kann man auf einer ehemaligen Bahntrasse an der Ahr entlang fahren. Mama hat diese Tour in einem Fahrradführer entdeckt und ich kann sie nur empfehlen. Man startet in Blankenheim und fährt dann auf einem fantastischen Radweg bergab bis Ahrdorf. Wir mussten 15 Kilometer quasi nix tun und sind nur bergab geradelt, vorbei an an einer typischen Eifellandschaft. Das einzige Problem: wir mussten später alles zurück. Mama störte das wenig, denn sie hat ja ein Pedelec, aber Papa konnte die ewig lange Anfahrt nicht ganz so gut genießen ;-).

Trotzdem fuhren wir noch weiter, wir fuhren bis nach Mösch. Dort sollte es ein leckeres Fischrestaurant geben, aber es hatte leider zu. Mama hatte sich nämlich versehen, denn es macht erst im Juli auch am Sonntag auf.

Daher fuhren wir zurück und machten in Ahrdorf an einem netten Restaurant halt. Ich selbst nutzte die Gelegenheit und sprang eine Runde auf dem Trampolin. Ich war nämlich nicht wirklich müde, auch wenn ich bereits 15 Kilometer auf meinem Tandem gefahren bin. Den Rückweg verbrachte ich aber trotzdem im Croozer und hielt ein Schläfchen. Mama fuhr wohl sehr entspannt den Weg zurück und Papa machte ein kleines Fitnesstraining, mit Baby Bulls im Schlepptau….

Jedenfalls war es ein toller Ausflug und ich kann den Ahrrad nur empfehlen, vor allem bin ich mehr als 20 Kilometer auf Babybulls gefahren, daher habe ich jetzt einen Wunden Po. Ich brauche also Fahrradhosen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.