Veröffentlicht in Alltag

Mama hat Ferien

Es ist seltsam, denn Mama hat ab heute sechs Wochen Ferien. Das ist eine richtig lange Zeit und leider habe ich nicht so lange Ferien. Papa auch nicht. Trotzdem haben wir ein wenig auf ihre Ferien angestoßen und ihre nächsten beiden Wochen geplant. Mama braucht nämlich Beschäftigung, sonst wird sie rastlos. Das beste Beispiel. Sie will mir beibringen, alleine auf die Toilette zu gehen. Bisher muss nämlich immer der Toiletten-Kindersitz aufgebaut werden. Außerdem soll ich mich in den Ferien alleine anziehen, angeblich kann ich das. Aber ich kann das nicht, ich bin doch Mamas Baby ;-).

Bevor Mama also auf weitere dieser Ideen kommt, gebe ich ihr Aufgaben. So muss Lucky Sky noch einmal in die Werkstatt, da er Druckknöpfe ans Dach bekommt. Dann reißt der Reißverschluss auch nicht. Dann muss Mama Schlüssel nachmachen, alle Fenster putzen, mein Zimmer aufräumen, die Wäsche waschen, die Fahrräder putzen, die Fugen der Fliesen säubern, das Haus streichen, die Bäume umpflanzen, den Grill putzen, die Zwischenwand meines Zimmers aufreißen, damit ich ein größeres Zimmer bekomme und und und….

Ihr seht, Mama hat genug zu tun….

Trotzdem waren wir heute faul und haben eine kleine Fahrradtour gemacht. Wir sind 25 Kilometer an der Erft gefahren. Circa die Hälfte bin ich selbst auf Baby Bulls gefahren (mit Papa als Tandem). Unsere Strecke führte von Weilerswist nach Euskirchen und zurück. Anschließend waren wir nämlich noch bei Elisabeth und ihrer Familie zum Grillen eingeladen. Das war sehr nett, vor allem hat Fabian ein riesiges Parkhaus. Das ist so gigantisch. Ich liebe es, damit zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.