Veröffentlicht in Urlaub

Theodors Campingtipps

Mittlerweile bin ich ein sehr routinierter Camper und möchte daher meine Erfahrungen weitergeben.1) Kauft einen klappbaren Wäscheständer. Dies lohnt sich. Man hat nicht mehr diesen Ärger mit dem Aufspannen von Leinen und ein Camping-Wäscheständer nimmt auch nicht viel Platz weg. Wir selbst haben den Wäscheständer von Ikea und sind sehr zufrieden.2) Habt ihr die Wahl zwischen einem kleinen und einem großen Zelt, nehmt wirklich das größere Zelt. Es lohnt sich, mehr Platz zu haben. Zum Glück haben wir das größere Vorzelt gekauft und wir sind sehr zufrieden.3) Lasst die Finger von Essig- und Ölboxen. Sie laufen nur aus und sind Schwachsinn. Wir haben es zu spät gemerkt und ärgern und jetzt. Dabei kann man kleine Flaschen Öl und Essig in wirklich jedem Supermarkt kaufen.4) Kauft euch einen Fußabtreter für das Vorzelt. Wir haben bisher noch keinen und schleppen ständig Sand und Dreck ins Zelt. Das nervt mich.5) Einen Schneebesen, extra fürs Camping, ist eine sinnlose Investition. Wir haben ihn bisher nur einmal für Rührei verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.