Veröffentlicht in Urlaub

Tag 2 auf Usedom

Da das Wetter am Vormittag sonnig war, gingen wir bereits gegen neun Uhr an den Strand. Zum Baden war es allerdings noch zu kalt, aber wir sonnten uns ein wenig und spielten im Sand. Mama und Papa haben mir an der Müritz Eisbecherförmchen gekauft und daher gab es stundenlang leckeres Eis. Gegen elf Uhr zog es sich etwas zu und daher gingen wir zum Zelt und Papa kochte für uns Rührei. Außerdem hatten wir wieder diese leckeren Pfefferbeißer. Ich liebe sie einfach.Am Nachmittag wanderten wir zu Fuß nach Zinnowitz. Dies sind ungefähr drei Kilometer. Wir kauften ein, denn ich benötigte neue Hefte zum Malen. Dummerweise gab es bei Edeka keine gute Auswahl und ich musste mit meinen Eltern streiten. Sie hatten nämlich andere Vorstellungen als ich. Danach besuchten wir den Abenteuerspiel. Dort war ich letztes Jahr und vorletztes Jahr. Es ist witzig, die Fotos zu vergleichen. Letztes Jahr hatte ich viel kleinere Beine und war auch leicht dicklich. Mama und Papa mögen den Abenteuerspiel übrigens auch, denn es gibt dort günstig Bier. Nach dem Abendessen machten wir noch einen kleinen Ausflug in die andere Richtung, nämlich nach Zempin. Dies lohnt sich aber nicht, denn dort ist es nicht mondän. Aber da ich mit Baby Bulls fuhr, war es mir egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.