Veröffentlicht in Alltag

Besuch im Bubenheimer Spieleland

Gestern hatte Papa seinen letzten Urlaubstag und daher unternahmen wir einen Familienausflug ins Bubenheimer Spieleland. Papa kannte es noch nicht und es wurde Zeit, dass er es kennenlernt.Wir fuhren bereits früh dort hin und dies war sehr klug, denn später wurde es richtig voll und man musste für die Rutschen und Autos anstehen. Gegen 9 Uhr war aber kaum etwas los und so konnten wir in aller Ruhe Rutschen, Kettcar fahren oder Trampolin springen. Das Highlight war aber das Maislabyrinth. Ich war der Chef und habe Mama und Papa durch das Labyrinth geführt. Wir haben das Rätsel auch gelöst und alle Buchstaben gefunden. Es war aber ganz schön schwierig und wir sind bestimmt eine halbe Stunde durch den Mais geirrt.Im Anschluss haben wir Burger und Pommes gegessen und waren danach so voll gefressen, dass alles schwer fiel. Ich bin trotzdem noch gerutscht und mit Papa geklettert. Mama hat sich ausgeruht und sich in fadenscheinige Ausreden verstrickt.Insgesamt war es ein toller Ausflug und ich hoffe, wir fahren nächsten Sommer wieder ins Bubenheimer Spieleland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.