Veröffentlicht in Urlaub

Tag 3: Besuch bei Bollo

Heute wachte ich wieder etwas früher auf, nämlich um halb acht. So konnte Papa noch gemütlich eine Runde laufen gehen, während Mama und ich gemütlich aufstanden, Kekse aßen und Fernsehen guckten. Ferien sind schon super!

Nach dem Frühstück fuhren wir in einen anderen Landalpark, circa 15 Kilometer entfernt von uns. Mama fuhr bei strahlendem Sonnenschein die Strecke mit Bulls, Papa und ich kamen mit dem Auto nach. Der andere Landalpark war riesig und voller Menschen. Es war wie eine andere Welt, denn unser Park ist klein, ruhig und vor allem nicht so dicht bebaut. Dafür gibt es bei uns gar kein Entertainment und auch keinen Bollo. So war ich begeistert, Bollo live sehen zu können und wisst ihr was? Ich habe mich sogar getraut, auf die Bühne zu gehen und ihm die Hand zu geben. Ihr wisst ja, dass ich eher schüchtern bin und daher war es wirklich mutig von mir. Nachdem uns Bollo begrüßt hatte, gingen wir noch in das Spieleland. Eine Art Kletterwald, aber längst nicht so gut wie die Spieleländer in den anderen Landalparks. Dafür gab es ein riesiges Spaßbad, welches wir natürlich nicht besuchten. Ich selbst mag kein Wasser und ich glaube, für Mama und Papa ist es die Hölle auf Erden in ein solches Bad zu gehen. Wir wanderten daher lieber einmal durch den Park und besuchten den Streichelzoo und ein Labyrinth. Mama rannte dabei einfach in das Labyrinth und wir mussten sie suchen! Das war so lustig.

Am Nachmittag fuhren wir noch einkaufen und genossen die Zeit in unserem Ferienhaus. Mama puzzelt, Papa baut ein riesiges Legotechnikauto auf und ich spiele mit meinen Autos, meiner Fähre und meinen Schildern. Natürlich gehen wir immer wieder in die Sauna. Ich bin mittlerweile ein großer Saunafan geworden. Ob das so bleibt?

Hier einige Fotos vom Landalpark Het Vennenbos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.