Veröffentlicht in Alltag

Tag 6: Besuch in Tilburg

Unser letzter Tag in Duc de Brabant und wir sind uns einig: es war ein richtig erholsamer Urlaub. Natürlich hatten wir auch Glück mit dem Wetter, denn es hat nicht geregnet und so konnten wir viel raus gehen und die Natur genießen. So waren wir drei Mal wandern und Mama und Papa waren zwei Mal Rennrad fahren. Die Kälte hat uns gar nicht viel ausgemacht, aber wir hatten auch die Sauna und den Whirlpool. Im Sommer lohnt sich dies definitiv nicht, aber im Winter ist es eine tolle Sache. Daher haben wir beides heute noch einmal intensiv genossen.

Am Vormittag haben wir dafür die Stadt Tilburg besucht und waren ein wenig shoppen. Mama hat sich für Karneval Schuhe gekauft, sie möchte nämlich als Peggy Bundy gehen, die Frau von Al Bundy. Ich weiß zwar nicht, wer das ist, aber die Schuhe sehen ziemlich bescheuert aus. Ich gehe da lieber wieder als Känguru. Oder als Flamingo, womit wir beim Thema wären: ich habe ein Motto für meinen Kindergeburtstag: ich feiere eine Flamingo-Party. Wir waren nämlich in einem Dekorationsgeschäft und haben jede Menge Flamingo Deko gekauft. Eine tolle Idee, oder?

Bei Hema, einem holländischen Ikea, haben wir noch einen Mörser gekauft. Aber das ist eher langweilig. Zum Abschluss sind wir noch in einen Albert Hein XL gefahren und haben typisch holländische Produkte gekauft: Pfannkuchenteig, Kaffee, Kekse, Chips und Bier.

Am Nachmittag waren wir dann in unserem Ferienhaus. Wir mussten packen, waschen, aufräumen und Saunieren, bevor es morgen leider nach Hause geht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.