Veröffentlicht in Nienburg

Besuch bei Oma und Opa aus Nienburg

Rechtzeitig zum Wochenende war ich wieder gesund und so konnten wir doch Oma und Opa aus Nienburg besuchen. Wir feiern nämlich an Pfingsten immer Opas Geburtstag. Normalerweise zelten wir gemeinsam, aber dieses Jahr ist das Wetter leider so schlecht, dass wir absagen mussten. Daher fuhren wir nach Nienburg. Dies war aber auch die richtige Entscheidung, denn es regnete am Samstag durchgängig. Ursprünglich wollte Opa Grillen, aber aus daraus wurde nix und so gab es Lachs aus dem Ofen.

Am Vormittag gingen wir gemeinsam auf den Nienburger Markt. Zusätzlich konnten wir in den Buchladen gehen. In Nienburg sind die Coronazahlen nämlich so niedrig, dass Geschäfte wieder aufmachen dürfen. Ein fantastisches Gefühl nach mehreren Monaten wieder in ein Geschäft gehen zu können.

Am Nachmittag unternahmen Mama und Papa im Regen noch eine Rennradtour und holten in Marklohe einen Tip Toi Globus ab. Ich wünsche mir seit längerem einen Globus und Papa fand dieses Angebot auf Ebay. Das Gute an dem Tip Toi Globus ist, dass ich mit meinem Tip Toi Stift auf den Globus klicken kann und dann erfahre ich zum Beispiel das Land oder die Hauptstadt.

Mama und Papa entdeckten auf ihrer Tour noch einen netten Wohnmobilstellplatz an einem kleinen Hafen. Sie hatten sogar Glück und bekamen ein Kaltgetränk im Regen.

Abends verlor Werder Bremen leider das Bundesligaspiel und wir trauerten. Oma ist Schalke Fan und wir sind Werder Fans. Jetzt sind beide Mannschaften abgestiegen.

Später am Abend musste ich schlafen, obwohl der ESV lief. Ich durfte nicht mitgucken. Unverschämtheit!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.