Veröffentlicht in Nienburg

Ein sonniger Sonntag in Nienburg

Heute morgen  schien endlich einmal die Sonne. Ich schreibe dies, da es seit Wochen immer wieder regnet und die Sonne aktuell Mangelware ist. Da lässt sich der Tag doch ganz anders gestalten, wenn es ein wenig wärmer ist. Leider hat ja noch immer alles zu, so dass man bei schlechten Wetter nicht in die Sauna, in ein Museum oder in ein Schwimmbad kann.  Mama und Papa unternahmen am Vormittag eine Rennradtour auf dem Weserradweg. Es muss wohl sehr schön gewesen sein und welch ein Zufall- sie landeten am Ende wieder auf dem Stellplatz mit den Kaltgetränken. Ich selbst blieb bei Oma und Opa. Wir unternahmen ebenfalls eine Fahrradtour. Diese könnt ihr auf Koomot nachfahren. Sie heißt „Theodors Sonnenweg“ und führt durch die schönsten Ecken von Nienburg. Ein Highlight auf der Tour ist der Spielplatz. Diesen habe ich selbst getestet. Ich eröffnete im Wohnzimmer noch ein Museum für Globen, Atlanten und Karten. Mama und Papa mussten dieses gleich noch ihrer Ankunft anschauen. Ich hatte es sehr liebevoll gestaltet. Nach der Mittagspause gingen wir zur Nienburger Eisdiele und am Abend kochte Opa leckere Paella. Allerdings finde ich momentan nix richtig lecker, außer Pommes, Chicken Mc Nuggets und Brot mit Salami. Ich liebe Brot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.